ekz SHOPS

News

Aus vier mach eins – LMSCloud führt unterschiedliche Bibliothekssysteme in Koha zusammen

Bis zur heutigen Umstellung gab es im westfälischen Telgte vier unterschiedliche Bibliothekssysteme: Die Stadtbücherei, zwei Schulen und das Westfälische Museum für religiöse Kultur hatten zur Verwaltung ihrer Medien eigene Lösungen. Um den Zugriff für die Nutzer zu vereinfachen hat LMSCloud die Daten der Einzelsysteme nun zusammengeführt und auf Basis der Open-Source-Lösung Koha ein gemeinsames Bibliothekssystem aufgebaut.

Neues DRM ab Mai 2018: Onleihe macht den Weg frei für mehr Komfort und Datenschutz

Seit über zehn Jahren arbeitet die Onleihe bei Lesemedien mit dem Digital Rights Management (DRM) von Adobe – nun führt die divibib ab Mai 2018 ein neues System ein: Das DRM "CARE" basiert auf der europäischen Readium LCP-Lösung und vereinfacht die digitale Ausleihe und Nutzung von E-Books, E-Papers und E-Magazines auf einer Vielzahl von Endgeräten. Auch das Lesen direkt im Browser soll durch die neue Verschlüsselung-Technologie bald möglich sein.

Rund um den Berufseinstieg

Um Geflüchteten den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern und ihnen wichtige Informationen für den Anfang mitzugeben, stellen wir Ihnen diesmal Sachliteratur rund um den Berufseinstieg vor.

ekz auf der didacta 2018: Schwerpunkt Digitalisierung zog Besucher an

Als weltweit größte und Deutschlands wichtigste Bildungsmesse führte die didacta vom 20. bis zum 24. Februar 2018 Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Hannover zusammen. Die ekz war mit ihrem Messestand zum Thema Schule und Bibliothek dort vertreten und trug mit Fachvorträgen zum Tagungsprogramm bei.

app-geprüft.net – Neues Angebot bewertet Apps auf Risiken für Kinder

app-geprüft.net liefert auf einen Blick wichtige Informationen über Risiken in bei Kindern beliebten Spiele-Apps. Mit dem neuen Angebot von jugendschutz.net lassen sich Gefahrenquellen einzelner Spiele ausmachen und gute Apps von schlechten unterscheiden – auch für Bibliotheken eine interessante Orientierungshilfe.