ekz SHOPS

Schmuckstück in Weiß und Wasserblau: Stadtbücherei Bad Wurzach bietet stilvolles Ambiente

 | www.ekz.de  | Aktuelles  | Ehemaligen-News  | Dozenten-News  | Bibliotheksausstattung  | Schule & Bibliothek

Schmökern unter Stuckdecken und am Kamin – die Stadtbücherei Bad Wurzach befindet sich seit April 2017 im ehemaligen, rundum sanierten Klostergebäude "Maria Rosengarten". Auf circa 460 Quadratmetern hält sie dort rund 12.000 Medien für alle Altersstufen bereit. Neben Büchern gibt es eine große Auswahl an Hörbüchern, DVDs, Spielen, Zeitschriften und Zeitungen.

Viel Platz, viel Aufenthaltsqualität und ein größeres Medienangebot: Die Stadtbibliothek in Bad Wurzach im Allgäu und damit natürlich auch ihre Besucher zählen zu den großen Gewinnern der Sanierung des ehemaligen Frauenklosters "Maria Rosengarten". Seit 1979 befand sich die Stadtbücherei Bad Wurzach im Fachwerkgebäude "Haus Friedlings", konnte aber dort mit zuletzt mehr als 9.000 Medien bei einer Fläche von rund 110 Quadratmetern auf zwei Stockwerken heutigen Ansprüchen nicht mehr wirklich gerecht werden.

Seit Mitte April hat die neue Stadtbücherei nun etwa 460 Quadratmeter zur Verfügung. Glanzstück im zweiten Obergeschoss von "Maria Rosengarten" ist der Kapitelsaal mit alleine 83 Quadratmetern und seinen aufwendigen Stuckdecken. Er lädt als Lesecafé zum Verweilen ein. Auch kleinere Veranstaltungen finden dort statt und einen ersten Vorgeschmack darauf gab es schon am Eröffnungswochenende.

Einheimische ebenso wie Urlauber und Kurgäste sind in der Stadtbücherei willkommen und nutzen diese regelmäßig. Ihnen präsentiert sich die Inneneinrichtung der neuen Bibliothek schlicht, aber stilvoll in Weiß und Wasserblau – passend ausgewählt zu der herrschaftlichen Umgebung und gestaltet vom ekz-Planungsteam in Zusammenarbeit mit den Bibliotheksverantwortlichen vor Ort. Die Verbindung von modernen, designorientierten Möbeln und Ausstattungselementen aus vergangenen Zeiten liefert spannende Kontraste.

Die Vielzahl an kleinen Räumen ermöglicht zudem eine ungewöhnlich spannende Medienpräsentation: Durch sie werden zum Beispiel eigene Bereiche für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschaffen. Um die Möglichkeiten der Räume ganz flexibel nutzen zu können, sind die Möbel mit Rollen versehen und können so ohne großen Aufwand verschoben werden. Außerdem gibt es drei PC-Arbeitsplätze und, nahe der Sitzgelegenheiten, praktische Steckdosen. Hier lassen sich zum Beispiel die Tablets oder Smartphones der Bibliothekskunden einstöpseln. Auch das kostenlose WLAN der Stadt ist in "Maria Rosengarten" empfangbar. So können die Gäste der Bibliothek ganz komfortabel in dieser historischen Umgebung zu einer virtuellen Reise aufbrechen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Jenny Negel
Telefon 07121 144-225
Jenny.Negel(at)ekz.de



Kommentare

    Keine Kommentare

Kommentar schreiben