ekz SHOPS

Makerbox Vol.15_BeeBot Starter

 

Programmieren mit 7 Tasten

Der Bee-Bot-Roboter ist ein kleiner, gelb-schwarz-gestreifter Roboter und somit eine schöne Hommage an die fleißige Biene. Der Bee-Bot wird nicht mit Tablet oder Smartphone gesteuert, sondern ganz ohne zusätzliche Geräte direkt über Pfeiltasten am Roboter selbst.

 

Da sich am Bee-Bot-Roboter insgesamt nur 7 Tasten (davon 4 Pfeiltasten) befinden, ist die Steuerung schon bei der ersten Inbetriebnahme sehr leicht verständlich und intuitiv.

Der Bee-Bot ist für Kinder ab ca. 4 Jahren geeignet und fordert/fördert

- die Wahrnehmung der räumlichen Beziehungen: Orientierungs- & Strukturierungskompetenz

- die kognitive Kompetenz/Umweltkompetenz: Die Kinder verstehen durch die Eingabe von Befehlen, wie ein Roboter funktioniert.

- Die sprachlich-kommunikative Kompetenz: Die vielfach verwendeten Symbole (Pfeile) bekommen eine neue Bedeutung für Kinder

- Die soziale/emotionale Kompetenz: Durch die Arbeit in der Kleingruppe ist es wichtig, zusammenzuarbeiten, vereinbarte Regeln einzuhalten und Rücksicht auf andere zu nehmen sowie Erlebnisse zu reflektieren und zu kommunizieren.

Der Bee-Bot enthält einen Akku, der mit dem beigelegten USB-Kabel aufgeladen wird. Im Lieferumfang der MakerBox ist ebenfalls das notwendige Ladegerät enthalten. Auf der Unterseite des Roboters befinden sich neben Ein/Ausschalter und Anschluss für das Ladekabel zwei weitere Schalter, mit denen einerseits die Soundfunktion und andererseits ein Bewegungssensor zugeschaltet werden kann.

Der BeeBot lebt durch die Aufgaben, die mit ihm zu lösen sind. Daher haben wir in unserer Starter Box ein paar Elemente beigefügt, die einfache verschiedene Aufgabenstellungen ermöglichen sollen

- eine transparente Taschenfolie: Hier lassen sich die mitgelieferten Befehlskarten bequem einstecken. So visualisieren Sie Ihren Kindern den zurückzulegenden Weg. Jetzt kann Ihr Kind wahlweise die Strecke Schritt für Schritt ablaufen oder gleich versuchen die ganze Strecke in einem Stück zu programmieren

- Farbkarten: Statt der Befehlskarten könnten Sie auch die ( ebenfalls mitgelieferten ) Farbkarten verwenden

Oder steigern Sie den Spaßfaktor:

- mit einer transparente Rasterfolie: Das Raster 15 cm entspricht den Schrittlängen des kleinen Roboters. Mithilfe der Bauklötze kann ein Hindernissparcour aufgebaut werden, den es möglichst in einem selbstprogrammierten Zug zu durchfahren gilt.

Der direkte Link in unseren Shop: Vol. 15 – BeeBotStarter

Ein Bild, i.bes. ein bewegtes, sagt mehr als tausend Worte - schauen Sie doch mal rein.

Den Displaytext können Sie hier downloaden hier