ekz SHOPS

ekz-Fachbeirat veröffentlicht Positionspapier: "Fünf Aufgaben für die Bibliothek der Zukunft"

 | www.ekz.de  | Aktuelles  | Dozenten-News  | Bibliotheksausstattung  | Seminare & Veranstaltungen  | Schule & Bibliothek

Der ekz-Beirat hat sich im Herbst 2018 in der zukunftsweisenden Bibliothek DOKK1 in Aarhus/Dänemark getroffen. Mit wichtigen Impulsen aus dieser beeindruckenden Einrichtung entwickelte er ein neues Leitpapier, das fünf Aufgaben für die Bibliothek der Zukunft beschreibt.

Diese fünf Aufgaben unterstützen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN und die Global Vision 2030 des Bibliotheksweltverbandes IFLA. Sie lauten: 

• Lösungen für Gesellschaft, Demokratie, Bildung und persönliche Entwicklung schaffen 

• Die Bibliothek als lebendiges Zentrum der Kommune verorten

• Wirkung messen, Erfolge feiern und darüber sprechen

• Unseren Bibliotheken genügend Ressourcen zur Verfügung stellen

• Neue Geschichten über Menschen und ihre Bibliotheken erzählen

Der ekz-Beirat stellt in seinem Papier heraus, dass der Mensch und sein Entwicklungsbedarf sowie die Stadtgesellschaft vor Ort in den Mittelpunkt der bibliothekarischen Arbeit rücken müssen. Die Bibliothek der Zukunft wird nicht für die Bürgerinnen und Bürger, sondern gemeinsam mit ihnen geschaffen, was eine proaktive Herangehensweise erfordert.

"Wir haben in der Beiratsarbeit festgestellt, dass dieser Wechsel des Fokus der Arbeit eine wesentliche Veränderung im Hinblick auf Arbeitsorganisation, Raum und Medienbestände mit sich bringt. In dem Wunsch, neue Leistungskennzahlen zu entwickeln, haben Bibliotheken ähnliche Anliegen wie Museen und andere Kultureinrichtungen, ihre Arbeit für die Stadtgesellschaft zu dokumentieren", sagt Frauke Untiedt, Sprecherin des ekz-Beirats. "Ich hoffe, dass dieses Positionspapier vielen Bibliotheken als erfolgreiche Argumentationshilfe dienen kann."

Lesen Sie das Positionspapier gleich hier. 

Mehr über den ekz-Fachbeirat:

Die ekz hat die fachliche Beratung durch einen Bibliothekarischen Beirat zu einem festen Bestandteil ihrer Arbeit gemacht. Hauptaufgabe des Fachbeirats, der sich im vierten Turnus befindet, ist es, die ekz in bibliotheksfachlicher Hinsicht zu beraten. Dem neuen Beirat gehören sowohl Mitwirkende aus dem vorherigen Turnus als auch vollkommen neue Mitglieder an. Ziel ist es, Entscheiderinnen und Entscheider aus öffentlichen Bibliotheken aus Kommunen aller Größen sowie einen Vertreter der Bibliothekfachstellen als repräsentative Stimme im Gremium zu haben. 

Die Mitglieder des vierten Beirats sind Dr. Jan-Pieter Barbian, Stadtbibliothek Duisburg; Anja Bendl-Kunzmann, Stadtbibliothek Pforzheim; Alexander Budjan, Hessische Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken; Anja Flicker, Stadtbücherei Würzburg; Birgit Lücke, Stadtbibliothek Warendorf; Uta Mach, Stadtbibliothek Wismar; Dr. Boryano Rickum, Stadtbibliothek Tempelhof, Berlin; Frauke Untiedt, Sprecherin, Hamburger Öffentliche Bücherhallen; Lucia Werder, Stadtbibliothek Bremen; Dr. Dirk Wissen, Stadtbibliothek Reinickendorf, Berlin. Die Arbeit des Beirats wird durch Johannes Neuer, dem Bibliothekarischen Direktor der ekz.bibliotheksservice GmbH, koordiniert.

Ihr Ansprechpartner:
Johannes Neuer
Telefon 07121 144-111
Johannes.Neuer(at)ekz.de