ekz SHOPS

Mitglied- und Partnerschaften

Die ekz ist der verlässliche Partner für Bibliotheken. Gemeinsam mit ihnen die Zukunft zu gestalten – das ist unser Ziel. Deshalb arbeitet die ekz in vielfältiger Weise mit bibliothekarischen Vereinen und Verbänden sowie weiteren Institutionen zusammen.

Sie ist Mitglied von:

AIBM
Association Internationale des Bibliothèques, Archives et Centres de Documentation Musicaux International Association of Music Libraries, Archives and Documentation Centres (IAML)
Internationale Vereinigung der Musikbibliotheken, Musikarchive und Dokumentationszentren (IVMB)
Gruppe Bundesrepublik Deutschland e. V.

AIBM Deutschland – 1953 in enger Anlehnung an die Ziele des internationalen Verbandes gegründet und seit 1992 ein eingetragener Verein mit mehr als 250 Mitgliedern – zählt zu den größten nationalen Gruppen der AIBM.

Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. (AGSBB e.V.)

Die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. (AGSBB e.V.) ist ein gemeinnütziger und unabhängiger Verein, in dem sich Schulbibliotheken aus Berlin und Brandenburg zusammengeschlossen haben.  Sie unterstützt Schulbibliotheken mit Beratung und Serviceleistungen, führt Veranstaltungen und Schulungen durch und schreibt jährlich den Wettbewerb zur "Schulbibliothek des Jahres" Berlin/Brandenburg aus.

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ)
Der AKJ ist seit 1955 der Dachverband für Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland. Die Organisation des Deutschen Jugendliteraturpreises sowie Leseförderung und Orientierungshilfe zur Kinder- und Jugendliteratur gehören zu seinen Aufgaben. Außerdem ist er als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) tätig.

Berufsverband Information Bibliothek e. V. (BIB)
Der Berufsverband Information Bibliothek e. V. setzt sich für Beschäftigte und Selbstständige im Bibliotheks- und Informationssektor ein. Zu den mehr als 6.300 Mitgliedern gehören beispielsweise Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Medienarchivare, Fachangestellte, Bibliotheksassistenten, Dokumentare  sowie Studierende und Auszubildende dieser Fachrichtungen.  

Mit dem Berufsverband Information Bibliothek e. V. und dem Deutschen Bibliotheksverband (dbv) verbindet die ekz eine enge Zusammenarbeit im Rahmen der Lektorats- und Systematikkooperation.

Bibliothek & Information Deutschland (BID)
Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände e. V.

Bibliothek & Information Deutschland ist der Dachverband der Institutionen- und Personalverbände des Bibliothekswesens und zentraler Einrichtungen der Kulturförderung in Deutschland. Die BID vertritt deren Gesamtinteressen auf nationaler und europäischer Ebene sowie in internationalen Gremien.

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.
Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist weltweit der einzige Verband, der Verlage, Buchhandlungen, den Zwischenbuchhandel, Antiquariate und Verlagsvertreter unter einem Dach vereinigt. Er versteht sich als Sprachrohr der Buchbranche und steht Öffentlichkeit und Politik beratend zur Seite.

Deutscher Bibliotheksverband e. V. (dbv)

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) vertritt mit seinen mehr als 2.100 Mitgliedern bundesweit rund 10.000 Bibliotheken mit 25.000 Beschäftigten und 11 Mio Nutzerinnen und Nutzern.  Sein zentrales Anliegen ist es, Bibliotheken zu stärken, damit sie allen Bürgerinnen und Bürgern freien Zugang zu Informationen ermöglichen. Der Verband setzt sich ein für die Entwicklung innovativer Bibliotheksleistungen für Wissenschaft und Gesellschaft. Als politische Interessensvertretung unterstützt der dbv die Bibliotheken, insbesondere auf den Feldern Informationskompetenz und Medienbildung, Leseförderung und bei der Ermöglichung kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe für alle Bürgerinnen und Bürger.

Die ekz ist förderndes Mitglied.

European Bureau of Library, Information and Documentation Associations (EBLIDA)
Seit ihrer Gründung 1992 ist EBLIDA die unabhängige europäische Dachorganisation der nationalen Bibliotheks-, Informations-, Archiv- und Dokumentationsverbände. Mit Sitz in Den Haag vertritt sie die Interessen des Bibliothekswesens auf europäischer Ebene bei EU-Kommissionen, beim Europarat und EU-Parlament. 

Die ekz ist förderndes Mitglied.

Freunde der Stiftung Lesen e. V.
Die Stiftung Lesen setzt sich dafür ein, Menschen zu Leserinnen und Lesern zu machen. Seit 1988 entwickelt sie zahlreiche Projekte, um das Lesen in der Medienkultur zu stärken. Besonders wichtig sind ihr dabei Kinder und Jugendliche. Als Förderverein unterstützen die Freunde der Stiftung Lesen die Programme der Stiftung, damit so die Weichen für erfolgreiche Lesekarrieren gestellt werden.

International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA)
Die IFLA als der Internationale Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen wurde 1927 gegründet. Ihr Ziel ist die weltweite Förderung der Entwicklung qualitativ hochwertiger Bibliotheks- und Informationsdienste aller Art. Die politisch neutrale, nicht staatliche Organisation hat fast 1.700 Mitglieder in mehr als 150 Ländern.

Industrie- und Handelskammer Reutlingen (IHK)
Als Dienstleister der regionalen Wirtschaft berät die IHK ihre Mitglieder zu Fragen des unternehmerischen Alltags, informiert über Förderprogramme, vermittelt Geschäftskontakte, klärt Rechtsfragen und hilft beim Einstieg in das internationale Geschäft. Die IHK Reutlingen vertritt über 39.000 Mitgliedsunternehmen in der Region Neckar-Alb. Dazu gehören die Landkreise Reutlingen, Tübingen und der Zollernalbkreis.

Max-Planck-Gesellschaft (MPG)
Die ekz ist Förderndes Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft.

Im Rahmen ihres Sponsoringprogramms führt die ekz eine Reihe von Veranstaltungen zusammen mit Vereinen und Verbänden durch. Bei Bibliothekartagen und Messen unterstützt sie Vorträge und Podiumsdiskussionen, die sich mit der Entwicklung und Zukunft von Bibliotheken beschäftigen.